Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
  Video starten
Wann Zeit + Spielort Karten
Fr 02.06. 21:00 Roter Salon
zum 80. Mal
kaufen
Sa 03.06. 21:00 Roter Salon Restkarten nach Verfügbarkeit an der Abendkasse

Dancing About

Gob Squad werden in ihrem ersten Tanzstück in bald zwanzig Jahren Performancearbeit aus Versatzstücken von Nachtclub, ritueller Zeremonie, Ausdruckstanz und Therapiesitzung eine neue Form von Spiel und eine neue Art von Tanzfläche erfinden. Tanz wird zu Form und Inhalt von Dancing About.

Über Jahrhunderte haben sich die Menschen versammelt, um mit populären Tänzen und Ritualen ihren Absichten und Gefühlen tänzerisch Ausdruck zu verleihen. Gob Squad wollen die durch Tanzen erzeugte Euphorie transformieren und aufzeigen, wo wir heute stehen – als Einzelner oder als Gruppe. Und die Tanzenden geben alles, um eine persönliche Schwäche, eine verschwiegene Leidenschaft oder ein belastendes Stigma in den eindrucksvollsten und aufgeladensten Tanz zu verwandeln.

Das Paradox vom Kult des Individualismus und unserem Bedürfnis nach Gemeinschaft und Zugehörigkeit wird mit den Mitteln des Tanzes zum Drama gemacht: Einer tanzt für viele, viele tanzen für einen. Durch temporäre Gruppenbildung unterstützt wird das Individuum in ein potentielles "Wir" verwandelt, das für einen Tanz, ein Bekenntnis zusammenfindet. Die Performer vertreten Rand- und Untergruppen wie "Atheisten", "Optimisten", aber auch Neugruppen wie "die Söhne und Töchter von Alkoholikern" und formen stetig neue Splitterungen und Identitäten in Diagrammen von Zugehörigkeit. Hier sieht man sie aufstehen, um als Teil einer stolzen Minderheit gezählt zu werden, manchmal gar als die Minderheit eines Einzelnen.

Gob Squad sind eine Gruppe von britischen und deutschen Künstlern, die seit 1994 die Videokamera auf alles richten, was schön, glamourös, gewöhnlich oder tragisch ist. Passanten werden in improvisierten Filmen plötzlich zu Stars und die Straßen der Stadt zur Kulisse. Gob Squad produzieren Performances, Installationen, Live-Filme und Theaterproduktionen. Ständige Mitglieder der Gruppe sind Johanna Freiburg, Sean Patten, Sharon Smith, Berit Stumpf, Sarah Thom, Bastian Trost und Simon Will.

Eine Produktion von Gob Squad in Koproduktion mit der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und Schauspiel Köln. Gefördert durch die Kulturverwaltung Berlin.

Spieldauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten

  

Mit: Johanna Freiburg, Mat Hand, Sean Patten, Tina Pfurr, Tatiana Saphir, Sharon Smith, Berit Stumpf, Sarah Thom, Laura Tonke, Bastian Trost und Simon Will

Konzept und Regie: Gob Squad
Kostüme: Marie Perglerova
Kostümskulpturen: Josa David Marx
Sounddesign: Sebastian Bark, Jeff McGrory
Video: Miles Chalcraft
Dramaturgie und Produktionsleitung: Christina Runge
Management: Eva Hartmann


We like to dance.
We like to dance and we like to drink.
We like to drink and need to drink in order to cope better with our lives.
We like to drink mint tea.
At least one of our parents is an alcoholic and that’s a fact.
We worry about our parents.
We are afraid of getting old and frail.
We have been in therapy before.
We don’t believe in therapy.

 

Dancing About from Gob Squad on Vimeo.

//