Johanna d'Arc

nach Die Jungfrau von Orleans von Friedrich Schiller


Engel. Jungfrau. Heilige. Weib. Prophetin. Mächtige. Mädchen. Heldin. Furchtbare. Schreckensgöttin. Satan.

Eine Welt begriffen in Auflösung. Zersplittert. Darin Haltlose, Alleingelassene, Ungehörte.

„Die Jungfrau kommt vom Könige des Himmels, Euch Frieden zu bieten oder blut‘gen Krieg.“ (Johanna)

„I could shoot somebody and not lose any voters.“ (D. Trump)

„Unsinn, du siegst und ich muss untergehen! Dem Narrenkönig gehört die Welt –“ (Talbot)

 

Johanna d‘ Arc nach Die Jungfrau von Orleans von Friedrich Schiller ist eine Produktion der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Kooperation mit der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz.

  

Mit: Juliane Böttger, Tobias Lutze, Johanna Meinhard, Thomas Prenn, Benjamin Radjaipour, Adrienne von Mangoldt und Jeremy Mockridge (als Gast)

Regie: Kieran Joel
Bühne: Belle Santos
Kostüme: Belle Santos
Video: Sebastian Pircher (impulskontrolle)
Musik: Lenny Mockridge
Licht: Diana Swieca
Dramaturgie: Karoline Behrens

//